Über

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • 6. Feb. 2009

    Premiere in München: Vom 16. - 17. Oktober 2010 findet in der denkmalgeschützten Reithalle München zum ersten Mal die Öko- und Fair-Trade-Messe „Fairena“ statt. Aussteller können dort Produkte und Dienstleistungen, die aus fairem Handel stammen bzw. ökologisch produziert wurden, präsentieren. Die Messe richtet sich sowohl an Firmen, die ökologische Waren herstellen bzw. vertreiben möchten, als auch an Endverbraucher, die umweltfreundliche und fair produzierte Waren bevorzugen. Der Eintritt ist für alle Besucher frei. Aussteller können sich ab sofort anmelden.

    Die Themen der Messe sind:

    - fairer Handel - (fair trade)
    - Lebensmittel aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA)
    - Naturtextilien
    - Naturkosmetik
    - Umwelt und Natur
    - natürliches und energiesparendes Wohnen
    - umweltschonende Verkehrs- und Transportlösungen
    - Nachhaltigkeit

    „Die Nachfrage nach ökologisch und fair produzierten Waren steigt bei Unternehmen und Endverbrauchern kontinuierlich an. Daher haben wir uns entschlossen, die erste Fairena-Messe in München zu initiieren und Unternehmen die Möglichkeit zu bieten, ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren“, erklärt der Organisator Peter Brudna. Kernthemen der Ausstellung sind Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Energiesparen und das umweltbewusste Leben mit ökologischen Waren und Dienstleistungen. Daher präsentieren die Aussteller z.B. Naturtextilien bzw. -kosmetik, Fair-Trade-Produkte, Lebensmittel aus kontrolliert biologischem Anbau oder umweltfreundliche Wasch- und Reinigungsmittel. Die Aussteller haben die Möglichkeit, ihre Waren direkt an die Besucher zu verkaufen.

    Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. „Mit der Reithalle München haben wir einen tollen Messestandort gefunden, der für Aussteller und Besucher sehr gut zu erreichen ist“, betont Brudna.

    Die Veranstaltung soll bundesweit über das Internet beworben werden. Hierfür wurde eine Homepage eingerichtet, die unter www.fairena-messe.org zu erreichen ist. Des Weiteren sollen Flyer und Poster auf die Veranstaltung hinweisen. Unternehmen, die sich auf der Messe präsentieren möchten, können sich auf der Homepage (Rubrik Aussteller) anmelden und einen Stand buchen. Des Weiteren informiert die Homepage über Aussteller, Öffnungszeiten und Anfahrtswege.

    26. Dez. 2008

    …zu einer besseren Welt!

    Ethical good,

    der Name ist Programm.

    Durch ethisch korrektes Leben kann jeder Mensch einen kleinen Beitrag zu einer besseren und gesünderen Welt leisten. Es ist nicht nötig sein komplettes Leben umzustellen, aber wenn man konsequent denkt bevor man handelt kann man in seinem kleinen Einflussbereich viel verändern. Wir möchten hier mit Deiner Hilfe verschiedene Denkanstöße bereitstellen die Dir bei deinem Vorhaben ethisch korrekt zu leben helfen.